Traun: Handyraub auf Bahnsteig geklärt

TRAUN (red). Die Kriminaldienstgruppe der PI Traun forschte nach umfangreichen Ermittlungen einen 23-jährigen ukrainischen Staatsbürger als Täter aus. Er konnte aufgrund einer aufrechten Festnahmeanordnung am 2. August um 13:10 Uhr durch Beamte des EKO Cobra an dessen Arbeitsplatz festgenommen werden.

Beschuldigter uneinsichtig

Der Beschuldigte zeigte sich zur Gänze uneinsichtig und nicht geständig. Bei der Hausdurchsuchung konnte das Handy nicht gefunden, jedoch eine Indoor-Plantage mit fünf Cannabispflanzen sichergestellt werden. Zudem wurde die vom 23-Jährigen bei der Tatausführung getragene Oberbekleidung sichergestellt. Der Beschuldigte wird nach Abschluss der Erhebungen in die Justizanstalt Linz überstellt.

Der Handyraub geschah am 26. Juni am Bahnhof St. Martin. Das 22-jährige Opfer wurde damals von hinten gepackt und zu Boden gestoßen. Der Täter entriss der Frau das Handy und flüchtete zu Fuß.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen