Trauner Pflichtschulen fit für die Zukunft

Bürgermeister Rudolf Scharinger und Schulreferent StR Christian Engertsberger überzeugten sich bei Direktion Andreas Hotea-Mayrhofer in der NMS Traun selbst von der Funktionalität der neuen EDV-Räume.
  • Bürgermeister Rudolf Scharinger und Schulreferent StR Christian Engertsberger überzeugten sich bei Direktion Andreas Hotea-Mayrhofer in der NMS Traun selbst von der Funktionalität der neuen EDV-Räume.
  • Foto: Stadtarchiv Traun
  • hochgeladen von Oliver Wurz

Die Stadt Traun hat die EDV-Ausstattung ihrer Pflichtschulen nun auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

TRAUN (red). Die Umsetzung erfolgte in mehreren Schritten, um die finanziellen und organisatorischen Hürden bewältigen zu können. Sämtliche Vorschriften hinsichtlich Datenschutz und –sicherheit wurden eingehalten. Leistungsfähige Server, Flachbildschirme, Wlan-Zugänge oder schnelle Internetverbindungen – an den Trauner Schulen nun keine Fremdwörter mehr.
„Die Stadt wird mit Abschluss der EDV-Umrüstung an den Trauner Pflichtschulen mehr als 550.000 Euro ausgegeben haben. Eine Investition der Stadt als Schulerhalter, für die keine Verpflichtung besteht, im Sinne einer guten Ausbildung aber nachhaltig angelegt ist“, ist  Bürgermeister Rudolf Scharinger überzeugt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen