„Drängen auf Verlängerung nach Traun“

Die Remise Weingartshof ist eine der zwei Straßenbahn-Remisen der Linz AG und befindet sich im Gemeindegebiet Leonding. Die Straßenbahnlinie 3 wendet in der Remise.
2Bilder
  • Die Remise Weingartshof ist eine der zwei Straßenbahn-Remisen der Linz AG und befindet sich im Gemeindegebiet Leonding. Die Straßenbahnlinie 3 wendet in der Remise.
  • Foto: Scheuchl
  • hochgeladen von Michael Garstenauer

LEONDING (club, mig). Vertreter von Linz, Leonding und Pasching sind sich einig – wenn es um die Straßenbahnlinie 3 nach Leonding geht. Im August des Vorjahres eröffnet, entsprechen die Besucherzahlen ganz den Erwartungen der Linz AG. Mehr als 1,5 Millionen Passagiere haben bis Ende März die neue Straßenbahnlinie genutzt. „Mit der Verlängerung der Straßenbahnlinie 3 nach Leonding haben wir einen Meilenstein in der Entwicklung des öffentlichen Verkehrs gesetzt. Die attraktive Verbindung wird sehr gut angenommen, die Fahrgastzahlen liegen über unseren Erwartungen“, meint Alois Froschauer, Generaldirektor der Linz AG. Durchwegs positive Bilanz ziehen auch die Verantwortlichen der betroffenen Gemeinden.

Leondings Bürgermeister Walter Brunner: „Ich höre nur, dass die Leute zufrieden sind. Für das Harter Plateau hat die Straßenbahn die erwartete Entlastung gebracht.“ Auch Paschings Bürgermeister Peter Mair zieht positive Bilanz und meint, dass die Straßenbahn gut angenommen werde. Jedoch fordert er: „Wir drängen darauf, dass der Weiterbau so rasch wie möglich passiert. Die jetzige Endstation ist von Pasching aus nur mit dem Bus zu erreichen.“ Dieselbe Forderung stellt auch Brunner: „Die Strecke soll in die andere Richtung aufgeschlossen werden, es gibt viele Leondinger mit Arbeitsplätzen in Traun.“ Ebenfalls überzeugt vom Infrastruktur-Großprojekt ist der Linzer Bürgermeister Franz Dobusch, aber auch er fordert den raschen Ausbau der Linie: „Denn bislang endet die Straßenbahn noch im Nirwana.“

Weniger Begeisterung zeigen die Kunden der Einkaufstempel Plus City und Uno-Shopping. „Die Straßenbahnlinie ist eine absolute Fehlplanung, da die Endhaltestelle fast zwei Kilometer vom Uno-Shopping entfernt ist“, sagt Patricia Forster aus Leonding. Florian Janker, ebenfalls aus Leonding: „Es ist unverständlich, warum die Straßenbahnlinie so weit entfernt von jeder Verbindungsmöglichkeit endet.“

ZUR SACHE
Linz hat mit der Straßenbahnlinie 3 österreichweit die erste Straßenbahn, die die Stadtgrenze überquert. Die 5,3 Kilometer lange Strecke umfasst acht neue Haltestellen und soll die staugefährdete Krems-tal Straße entlasten. Etwa 150 Millionen Euro wurden für das Projekt aufgewendet. 80 Prozent der Kosten übernahm das Land, den Rest die Stadt Leonding. Bis 2015 soll die Straßenbahnlinie bis Traun ausgebaut werden.

Die Remise Weingartshof ist eine der zwei Straßenbahn-Remisen der Linz AG und befindet sich im Gemeindegebiet Leonding. Die Straßenbahnlinie 3 wendet in der Remise.
Die Remise Weingartshof ist eine der zwei Straßenbahn-Remisen der Linz AG und befindet sich im Gemeindegebiet Leonding. Die Straßenbahnlinie 3 wendet in der Remise.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen