Johanna Priglinger übernimmt Landtagsmandat

Johanna Priglinger

Einstimmig hat der Landesparteivorstand der OÖVP beschlossen, dass die 27-jährige Linzer Juristin Mag. Johanna Priglinger das Landtagsmandat von Bernhard Baier übernehmen wird. Baier legt sein Landtagsmandat zurück, weil er in Linz das Amt des Vizebürgermeisters übernehmen wird. Priglinger ist seit 2005 in der Jungen Volkspartei engagiert, Stadtobmann-Stellvertreterin der JVP Linz und derzeit beruflich als Projektmanagerin im Export Center OÖ tätig. Sie wird in der Landtagssitzung am 7. November 2013 angelobt.

„Mit der Entsendung der erst 27jährigen Johanna Priglinger in den oö. Landtag setzt die Oberösterreichische Volkspartei ein weiteres deutliches Signal in Richtung Jugend und Frauen“, hebt Landeshauptmann Josef Pühringer hervor. „Die Junge ÖVP ist mit Priglinger bereits mit vier Abgeordneten im oö. Landesparlament vertreten, damit stellt die OÖVP einmal mehr unter Beweis, dass sie nicht nur der Jugend Gehör schenkt, sondern sie auch aktiv mitgestalten lässt“, ergänzt OÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer.

„Mit Johanna Priglinger als jüngster Abgeordneten im OÖVP-Landtagsklub wird die OÖVP mit 13 genau die Hälfte aller weiblichen Abgeordneten im oö. Landtag stellen“, zeigt sich OÖVP-Klubobmann Thomas Stelzer erfreut über den heutigen Beschluss des Landesparteivorstandes. Der Frauenanteil im oö. Landtag erhöht sich mit dem Einzug von Priglinger auf 46,43 %. „Wir verjüngen und erneuern laufend unser Abgeordnetenteam“, verweist Stelzer darauf, dass im Laufe der aktuellen Legislaturperiode insgesamt sechs neue Abgeordnete in die OÖVP-Fraktion aufgerückt sind (2010: Helena Kirchmayr, Peter Csar; 2012: Notburga Astleitner; 2013: Viktor Sigl als 1. Landtagspräsident, Barbara Tausch, Johanna Priglinger).

„Mit der Entsendung von Johanna Priglinger als Abgeordnete in den oö. Landtag wird der nächste Schritt der personellen und inhaltlichen Erneuerung der ÖVP Linz gesetzt“, betont der designierte Stadtparteiobmann der ÖVP Linz, Bernhard Baier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen