"Geben den Jungen Zeit zur Entwicklung"

Bereit für die Zukunft: Bei der Union Humer Ansfelden hat man im Sommer die Mannschaft deutlich verjüngt.
3Bilder
  • Bereit für die Zukunft: Bei der Union Humer Ansfelden hat man im Sommer die Mannschaft deutlich verjüngt.
  • hochgeladen von Benjamin Reischl

ANSFELDEN (rei). "Eine Prognose zu Saisonbeginn abzugeben, wo man nächsten Juni gerne stehen möchte, ist ehrlich gesagt nicht möglich, denn das ist vielmehr Spekulation", sagt der sportliche Leiter Ansfeldens Gerald Petermandl, dem in erster Linie wichtig ist: "Wichtig ist, dass sich die neuen Spieler schnell integrieren und den jungen Spielern geben wir die Zeit, dass sie sich weiterentwickeln können."
Beim Auftakt in die neue Saison der Bezirksliga Ost letzte Woche setzte es gegen die SPG SK Vorwärts/ATSV Juniors eine herbe 3:7-Pleite, die es am Samstag in Garsten zu vergessen gilt, denn Punkte täten gut.

Steigerung notwendig

"Aus der Ruhe lassen wir uns nicht bringen, denn in der Gesamtheit sind wir einfach noch kein Kollektiv. Gegen Garsten wollen wir ungeschlagen bleiben, dafür bedarf es aber einen Schritt nach vorne, den wir Woche für Woche tun werden", erklärt Petermandl, der weiß: "Defensiv haben wir drei Schlüsselspieler ausgetauscht. Jetzt den Ball aber der Defensive zuzuschieben, ist nicht richtig, denn Verteidigung beginnt bereits in der Offensive bei den Stürmern."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen