Mehr als 100 Finisher beim Randonneurs Eröffnungsbrevet in Haid

90Bilder

Lass den Sonnenschein in dein Herz hinein

Dies konnten die Starter beim ersten offiziellen 200 km Eröffnungsbrevet mit Start und Ziel in Haid singen. Den die Sonne war auf der schönen Strecke ein unentwegter Begleiter. Der Brevet war bereits 10 Tage vor dem Start am 7.4.2018 ausgebucht. Aus Sicherheitsgründen im Straßenverkehr und um auch da familiäre Flair dieser besonderen Radveranstaltung zu bewahren, werden pro Bewerb nicht mehr als 100 Teilnehmer zugelassen. Nicht nur aus den umliegenden Gemeinden, sondern auch aus allen anderen Bundesländern, auch 3 Tschechen und ein paar Deutsche kamen zur Brevet Saisoneröffnung nach Haid. Sie wurden trotz Andrang bei der Ausgabe des Roadbookes und der Brevetkarte im Tennisbuffett von Edith und Robert herzlich empfangen.
Um 08:00 Uhr, 08:02 Uhr und 08:30 Uhr, also in drei Gruppen wurden die Teilnehmer/innen, es waren auch 10 Frauen dabei, am üblichen Sammelplatz, vor dem rot - weis - rotem Banner von Randonneurs Autriche, losgelassen. Dort wurden sie auch vom Randonneurspräsidenten Ferdinand Jung und dem Sportstadtrat Christian Partoll herzlich begrüßt und mit den besten Wünschen auf die 200 km lange Reise geschickt.      
Dank der Polizei Ansfelden, unter dem Kommando von Gerhard Fischer, war zu den Startzeiten die Sicherheit durch Verkehrsregeung bei der Autobahnabfahrt Traun/Haid und der Kreuzung B 139 mit der Traunuferlandesstraße, gewährleistet und manche der Teilnehmer nutzten es gleich mal volle Fahrt aufzunehmen.

Streckenverlauf: 

https://www.gpsies.com/map.do?fileId=nlsmagxvzteelezd

Die meisten Teilnehmer laden sich die vorgegebene Strecke mit 3 Kontrollstellen auf ihr Navi um somit die Gefahr eines Umweges zu vermeiden. Einige die so ein Gerät nicht besitzen versuchen sich an die Streckenwiederholungstäter oder Garminbesitzer anzuhängen. Notfalls dient das Roadbook als Navigationshilfe.

Kontrollstellen und Labestellen:
Bei km 68
wurden die Teilnehmer von Kurt und Petra in Neukirchen beim Feuerwehr Depot erwartet, deren Brevetkarte abgestempelt und die Wasserflaschen aufgefüllt. Dort kamen noch alle der Teilnehmer vorbei und durften folglich die Bergwertung der Großalmstraße, am Hochlecken vorbei und später die Abfahrt mit der traumhaften Aussicht auf den Attersee in Angriff nehmen. Auch am Mondsee war der herrliche Anblick auf den Schafsberg und die Drachenwand, sowie dem See selbst zu genießen, sofern Mann oder Frau nicht keuchend am Hinterrad des Vordermannes/frau hing um mithalten zu können. Doch ich weiß viele wissen es schon, dass man beim Brevet nicht unbedingt Bestzeiten jagen soll, sondern die Strecke als eine schöne Ausfahrt bewusst wahrnehmen könnte.   
Bei km 117 war die 2. Kontrollstelle und zugleich Labestelle am Kronberg, bei der Feuerwehr Erlat. Nach der Bergwertung wurden die Teilnehmer von Martina Weichselbraun, Klaus Birklhuber und dem Cheforganisator, die zuvor die Labestelle aufbauten, erwartet. Hier konnten die Teilnehmer ihr Tanks mit flüssiger und fester Nahrung komplett auffüllen.
Bei km 160 war bei der Turmöltankstelle die letzte Stempelstelle für die Brevetkarte. Erfreulicherweise hatten die Teilnehmer bei der Zielanfahrt nach Haid gratis einen besonderen Trainingseffekt. Der Wind kam ihnen entgegen und stärke so deren Wadeln.

106 Finisher gab es insgesamt:
Bereits

 am Mittwoch fuhren fünf Teilnehmer mit mir den 200er Brevet. Aufgrund der vielen Starter ist es leider nicht mehr möglich selber zu starten und zu organisieren. Die meisten der Teilnehmer bekommen ja den Organisations Aufwand mit und wissen es auch sehr zu schätzen. Somit wurden insgesamt 106 Teilnehmer für diesen 200er homologisiert. Die Teilnehmerlisten sind auf der Homepage www.randonneurs-austria.at durch anklicken der jeweiligen Brevets immer einzusehen.  Meist wird dort auch ein Bericht mit Fotos geparkt.

Brevetserie:

Der 200er war auch der Beginn der jährlichen Brevetserie in Österreich. Mittlerweile gibt es solche Veranstaltungen in mehr als 65 Ländern der Welt. Bis Juni folgen noch der 300er, 400er und 600er Brevet. Somit hat jeder die Möglichkeit sich den Titel eines Superrandonneurs zB für das Jahr 2018 zu holen. Im vorigen Jahr waren es ca 30 Teilnehmer die diesen Titel in Österreich einheimsten.
Am 16. Juni 2018 wird zusätzlich ein 1000 km Brevet mit Start und Ziel in Haid organisiert. Hier sind allerdings ein paar Geländeunebenheiten wie die Postalm, der Großglockner, die Soboth und andere mehr beinhaltet.
Der 1000er ist vor allem für jene wichtig, die im Jahr 2019 Paris - Brest - Paris vorhaben. Jeder 1000er Finisher hat das Recht sich zum ersten Voranmeldetermin für den alle vier Jahre stattfindenden Klassiker zu registrieren. Es werden ja nur 6.500 Teilnehmer zugelassen. Natürlich muss man sich dann 2019 mit der bereits erwähnten Brevetserie zusätzlich qualifizieren. 

Resümee:

Die schlaflosen Nächte mit in der Gedächtnishalle herumschwirrenden Ideen, Planungen wie organisiert man den Start und vermeidet eine zu große Gruppenbildung auf der Strecke um Autofahrer nicht zu ärgern, oder gar einen Unfall zu provozieren, waren Gott sei Dank mitunter nur sehr belastend. Unter dem Strich war es optimal in drei Gruppen zu starten und nach einer gewissen Zeit waren auch keine größeren Gruppen mehr auf der Strecke. Jedenfalls danke für die Disziplin und herzliche Gratulation allen Finishern.
Bereits am Wochenende haben wir am Samstag einen 300 km und am Sonntag einen 200 km Brevet. Hier gibt es allerdings keine Labstelle bzw Essen im Ziel.
Wir freuen uns auf euer Kommen.
Im Namen aller die bei der Organisation mitgeholfen haben wünsche ich auch eine gute Regeneration und in der Hoffnung auch bei den weitern Brevets solch ein Wetterglück zu haben, verbleibe ich,

Euer Ferdinand    
        
 

Wo: Haid, Salzburger Str. 28, 4053 Ansfelden auf Karte anzeigen
Autor:

Ferdinand Jung aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.