Trauner Handball-Ladies schrieben Geschichte

Trauner Ladies im Jubel. Der Premierensieg in der Bundeslaiga wurde ordentlich gefeiert.
  • Trauner Ladies im Jubel. Der Premierensieg in der Bundeslaiga wurde ordentlich gefeiert.
  • Foto: Reinhard Herrmann
  • hochgeladen von Oliver Wurz

TRAUN (red). Die Bundesliga-Ladies von Keplinger Traun fixierten mit dem 24:17 gegen Hollabrunn den allerersten Sieg in der zweithöchsten Handball-Spielklasse. Überragend agierte Torfrau Jessica Guta, die laut Obmann Wolfgang Mach eine „teamreife“ Leistung ablieferte. In der Halle lief die Handball-Hymne Sweet Caroline, die Fans jubelten, trommelten und tröteten und am Mittelkreis tanzten Kapitänin Jasmina Kadiric und Co. im Freudentaumel. Jessica Guta, die Heldin des Matches war außer Atem: „Ich war vollkommen fokussiert, versuchte mein Bestes zu geben, kämpfte voller Aggressivität. Jetzt bin ich erschöpft und glücklich.“

Kadiric in Top-Form

Ihre Leistung gab dem Team den Rückhalt. Und vorne traf Miss 100 Prozent von der Strafwurf-Linie in Perfektion: Jasmina Kadiric verwandelte alle sieben Siebenmeter und wurde mit neun Toren zur Topscorerin: „Nach drei Niederlagen verspürten wir enormen Druck. Das war ein Befreiungsschlag. Der Musssieg ist geglückt. Ich wusste, dass die Verantwortung bei mir liegt, und ich konnte meinen Teil erfüllen – obwohl wir an der Wurfausbeute noch viel zu arbeiten haben.“ „Die Stimmung in der Halle war phantastisch. Auch die Premiere mit dem Livestream von 'sportonlive' hat gut geklappt. Wir konnten damit zeigen, dass die Damen-Bundesliga sehenswert ist“, so Obmann Mach überglücklich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen