Doppls Kicker stecken metertief im Tabellenkeller fest. Neuer Trainer soll Wende bringen.
"Werden Abstieg zu verhindern wissen"

Quo vadis Doppl-Hart? Mit dem neuen Trainer soll in Leonding endlich wieder Erfolg einkehren.
  • Quo vadis Doppl-Hart? Mit dem neuen Trainer soll in Leonding endlich wieder Erfolg einkehren.
  • Foto: Reischl
  • hochgeladen von Benjamin Reischl

Doppls Kicker stecken metertief im Tabellenkeller fest. Neuer Trainer soll Wende bringen. 

LEONDING (rei). Vier Zähler aus acht Spielen sind für den Bezirksligisten Doppl-Hart zu wenig. Im Spiel gegen Enns setzte es die sechste Pleite (1:2).

Neuer Trainer in Doppl

"Zu wenig Punkte, das liegt auf der Hand. Wir werden aber den Abstieg zu verhindern wissen. Schaffen wir in den ausstehenden fünf Runden zwei Siege, dann haben wir im Frühjahr mit dem neuen Trainer alle Chancen auf den Klassenerhalt", sagt Doppls sportlicher Leiter Werner Graf. Die Rede ist von Amir Topalovic, der fortan das Trainerzepter beim Bezirksligisten übernimmt. "Ich erwarte mir, dass er die Köpfe der Spieler frei bekommt. Die Kompetenz hierfür besitzt unser neuer Coach", blickt Graf mit Zuversicht in die Zukunft. Im Sommer haben die Doppler den Kader deutlich verjüngt. "Wir haben bewusst den Schritt gemacht, um Talenten die Chance zu geben", so Graf, der aber auch betont: "Für junge Spieler ist das natürlich eine ganz schwierige Situation, die wir nun gemeinsam meistern müssen und das schaffen wir."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen