Informatikolympiade: HTL Traun auf „Goldkurs“

Christian Bauernfeind (Lehrer für Softwareentwicklung), Niklas Hauber, Direktorin Doris Steidle.
  • Christian Bauernfeind (Lehrer für Softwareentwicklung), Niklas Hauber, Direktorin Doris Steidle.
  • Foto: HTL Traun
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

TRAUN (red). Damit vertritt Hauber sich, sein Heimatland und seine Schule bei der am 1. – 8. September 2018 stattfindenden Internationalen Informatik-Olympiade in Japan. Die besten Programmierer des Landes wurden zu einem ersten Vorbereitungskurs nach Wien an die Technische Universität eingeladen.

Nach erfolgreicher Lösung der Qualifikationsaufgaben in Runde eins folgte nach Ostern ein weiterer Vorbereitungskurs in Wörgl mit neuen Herausforderungen im Programmieren, auf welche die Teilnahme an der Österreichischen Informatikolympiade folgte. Die vier Besten werden nun nach einem abschließenden Spezialtraining an der TU Wien nach Tsukuba, Japan, reisen.

„Diese Spitzenleistung erreichte Niklas Hauber, obwohl er gerade mitten in den Vorbereitungen zu schriftlicher und mündlicher Reifeprüfung steckt“, unterstreicht Direktorin Doris Steidle die hervorragende Leistung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen