Rosenbauer
Schuldscheindarlehen in Höhe von EUR 150 Millionen platziert

Erstmals in der Firmengeschichte hat die Rosenbauer International AGein Schuldscheindarlehen begeben.

LEONDING (red). „Ich freue mich sehr über dieses gelungene Debüt auf dem Fremdkapitalmarkt und das starke Interesse der Investoren. Das ist ein eindrucksvoller Vertrauensbeweis“, sagt Sebastian Wolf, Vorstand für Finanzen der Rosenbauer International AG, „Mit der erstmaligen Platzierung eines Schuldscheindarlehens passen wir unsere Finanzierungsstrategie im Sinne einer besseren Planbarkeit an und sichern uns langfristig sehr günstige Zinsen. Damit steht die weitere Entwicklung unserer Gruppe auch auf einer soliden finanziellen Basis.“

Das finale Emissionsvolumen belief sich auf EUR 150 Millionen plus USD 10 Millionen, das Orderbuch war um mehr als das Doppelte überzeichnet. Der Schuldschein wurde in Tranchen mit 3, 5 und 7 Jahren Laufzeit platziert und sowohl mit fixer als auch variabler Verzinsung angeboten.

Die Kupons der einzelnen Tranchen lagen jeweils am unteren Ende der Vermarktungsspanne. Die Erlöse der Emission werden für die Refinan-zierung bestehender Verbindlichkeiten sowie für das geplante organische Wachstum in den kommenden Jahren verwendet.

Die Transaktion wurde von der Erste Group Bank AG als Lead Arrangeur und der Raiffeisen-Landesbank Oberösterreich AG als Co-Lead Arrangeur begleitet. Die Nachfrage nach dem Schuldscheindarlehen war mit zirka 50 Einzelorders breit diversifiziert. 85 Prozent des Volumens wurden von österreichischen Anlegern gezeichnet, 15 Prozent entfallen auf internationale Institutionelle.

Autor:

Klaus Niedermair aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.