04.02.2018, 23:32 Uhr

Kulturpark Traun „Wollen kein exklusiver Club sein“

Erich Martin Wolf (Theater Tribüne Wien), Manuela Reichert und VKB-Generaldirektor Christoph Wurm. (Foto: VKB)

Positive Bilanz für 2017 und einen Ausblick auf das Kulturjahr 2018 zog die Kulturpark Traun GmbH.

TRAUN (nikl). „Das neue Haus hat sich bewährt. Wir haben zahlreich Vermietungsanfragen für Veranstaltungen, die natürlich Einnahmen und in weiterer Folge auch neue Besucher bringen. Wichtig ist uns aber, den öffentlichen Kulturauftrag zu erfüllen“, betonte Manuela Reichert, Geschäftsführerin der Kulturpark Traun GmbH.

„Die Region lebenswert gemacht“

Auch für die VKB-Bank einer der beiden Großsponsoren der Trauner Kulturhäuser, ist die seit elf Jahren bestehende Zusammenarbeit ein wichtiger Eckpfeiler bei dem Engagement als Bank in der Region: „ Mit den Trauner Kulturhäusern verbindet uns nicht nur eine langjährige Sponsorgenpartnerschaft, sondern auch eine gemeinsame Philosophie. Die Kulturpark Traun GmbH hat die Region lebenswert gemacht.“

Was verändert sich 2018, was ist neu?

Ein Flamenco-Festival im Juni sowie ein Kulturpicknich im Park und der Funk-Club rund um Andie Gabauer – Start: 28. Februar mit „A Tribute to Prince – sorgen für neue Akzente. Ein Mix aus Theater, Kabarett, Musik, Klassik, Kinderprogramm, und Kunst soll wieterhin für eine abwechslungsreiches Programm im Kulturpark-Areal in der Spinnerei und Schloss sorgen.

Abo-System wurde zur Erfolgsgeschichte

Alle 550 Abos, darunter auch die Wahl-Abos, sind bereits jetzt ausverkauft“, freut sich Reichert. Fazit der Kulturmanagerin: „Es zeigt sich, das Abo-System hat sich bewährt.“ Auf der anderen Seite legt die Trauner Kulturszene ein großes Augenmerk auf den freien Ticketverkauf: „Wir wollen kein exklusiver Club werden.“

„Hundswetter“ im Schloss Traun

Bereits im Frühling wir es ein „großes Theater“ geben: Am Donnerstag, 1. März um 20 Uhr feiert „Hundswetter“ Premiere im Schloss Traun. Regie führt Erich Martin Wolf von Theater Tribüne Wien. Inhaltlich dreht sich die französische Komödie von Brigitte Buc um das Leben von drei Frauen, die in einer regnerischen Nacht in einem kleinen Caf zufällig aufeinander treffen. Eine ganze Nacht lang reden, trinken und streiten die Drei. Mehr Infos gibt es unter: www.kulturpark.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.