05.11.2017, 23:27 Uhr

Kostenloses Schnuppertraining gegen das Vergessen in Traun

Die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen nimmt stark zu. In Österreich leben derzeit ca. 130 000 Personen mit einer Demenzerkrankung.

TRAUN (red). Demenz/Alzheimer bedeutet viele kleine und große Veränderungen, welche die Betroffenen und ihre Familien tagtäglich vor neue Herausforderungen stellen. Um für Entlastung zu sorgen, bietet die Demenzservicestelle Ottensheim der MAS Alzheimerhilfe unter anderem wöchentliche Gruppentrainings für Menschen mit Demenz auch im Bezirk Linz Land an.

Der Aufbau dieser Trainingseinheiten ist individuell auf die Teilnehmer abgestimmt, um vorhandene Fähigkeiten so lange als möglich zu erhalten.
Um einen Einblick zu bekommen, wie das Gehirn trainiert werden kann, laden Ursula Prüller, MAS Demenztrainerin, sowie Karin Laschalt, die Leiterin der Demenzservicestelle Ottensheim Betroffene und Angehörige zu einem kostenlosen Schnuppertraining gegen das Vergessen ein. Sie erhalten einen Einblick in eine Trainingseinheit und bekommen Ihre Fragen über die Vergesslichkeit beantwortet. Zum Beispiel, ob Sudokus das richtige Mittel der Trainingswahl sind? Außerdem können Sie sich über weitere Angebote der MAS Alzheimerhilfe informieren. „Es geht nicht um Leistung, sondern um ein motivierendes, druckfreies Training der Gehirnfunktionen“, hält Laschalt das Angebot für alle Betroffenen offen.“

Wann? Dienstag, 31. Oktober 2017 um 13:30 Uhr (Dauer ca. 1,5 Stunden)
Wo? Pfarre Traun, Johann-Roithnerstrasse 3

Weitere Angebote in Traun:
Ca. alle 6 Wochen findet ein Sprechtag sowie ein Treffen für Angehörige von Menschen mit Demenz statt. Der nächste Termin ist Dienstag, 14. November 2017. Termine für den Sprechtag sowie Teilnahme am Angehörigentreffen nach telefonischer Vereinbarung: 0664/8546699.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.