12.01.2018, 10:55 Uhr

ABC Ansfelden lud zur Vernissage

(Foto: Stadtgemeinde Ansfelden)

Am Montag 11. Jänner fand in der ABC Galerie die Vernissage des Künstlers Johannes Fellinger statt.

ANSFELDEN (red). Die Bilder des Malers und Künstlers sind noch bis April zu den Öffnungszeiten des ABC und bei den Veranstaltungen zu sehen. Das Wesentliche rasch und treffsicher erfassen, ist essentieller Bestandteil seiner Profession als Arzt und leitet Fellinger auch als Künstler in seinem Schaffen. Das Ergebnis zeigt sich in reduzierten Zeichnungen und locker hingesetzten Aquarellen. Diese lassen den Betrachter über das unmittelbar Sichtbare hinaus tiefer in das Wesen des Dargestellten, sei es Mensch oder Tier, blicken. Darüber hinaus lässt die Reduktion genügend Spielraum für eigene Interpretation.
Als Arzt steht Fellingers Leben im Dienst von Menschen, die sich schwer verständlich machen können. Zu Erfassen, was Menschen mit Gehörlosigkeit, Sprachproblemen oder Autismus wirklich bewegt, ist sein großes Anliegen. Sein Aufwachsen als Sohn des tauben Künstlers Matthäus Fellinger ist wohl für beide Berufe entscheidender Nährboden. Der Ausbildung zum Facharzt für Neurologie und Psychiatrie steht ein künstlerischer Werdegang mit Unterricht bei Löb, Korab und Mikl gegenüber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.