13.10.2014, 07:58 Uhr

Lehrreiche Experimente in der Glashütte Comploj

Teresa Holzer und David Meisinger (Foto: werfotografiert.at)
BEZIRK (ros). Die Studierenden der Universität für angewandte Kunst Wien
setzen sich im Sommersemester mit dem Material Glas auseinander. Sie besichtigten Alltagsgegenstände aus Glas, besuchten Glashütten und Glaswerkstätten und begannen selbst mit Glas zu experimentieren. Für das Gestaltungsprojekt baute Miki Martinek in Kooperationen mit Firma Geyling in Wien unter anderem auch mit der Glashütte Comploj in Traun Kontakt auf.
Der Glasexperte Robert Comploj gewährte Einblick in die Praxis und gemeinsam wurden die Ideen der Studierenden umgesetzt. Im Wintersemester werden die zukünftigen Designvermittler ihre entstandenen Experimente präsentieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.