07.10.2017, 11:40 Uhr

7. Oktober: Zivilschutz-Probealarm

Hinhören ist angesagt: Im Notfall zählt jede Sekunde. (Foto: akiyoko51/panthermedia)

Mehrmals werden die Sirenen heute, 7. Oktober 2017, auch im Bezirk Linz-Land aufheulen. Die Bevölkerung soll mit dem Probealarm mit der Bedeutung der Zivilschutzsignale vertraut gemacht werden.

BEZIRK (nikl). Zwischen 12 und 12.45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt.

Bevölkerung über die Gefahr informieren

Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden. In den Medien wird während der Proben ständig informiert.

Signale und deren Bedeutung

Signal Sirenenprobe:

15 Sekunden gleichbleibender Dauerton

Signal Warnung:

Drei Minuten gleich bleibender Dauerton. Herannahende Gefahr. Radio oder Fernseher (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) einschalten,
Verhaltensmaßnahmen beachten.

Signal Alarm:

Eine Minute auf- und abschwellender Heulton: Gefahr. Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.

Signal Entwarnung:

Eine Minute gleich bleibender Dauerton: Ende der Gefahr. Weitere Hinweise über Radio oder Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) beachten.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.