21.07.2017, 10:08 Uhr

Achtung: Autoknacker treiben ihr Unwesen in Linz-Land

Keine Wertsachen im Auto liegen lassen: Die Diebe in Kematen und Piberbach mussten das Diebesgut „nur“ einsammeln. (Foto: juefraphoto/panthermedia)

Im Zeitraum vom 19. Juli 2017, 18 Uhr, bis zum 20. Juli 2017, 4 Uhr, brachen ein oder mehrere unbekannte Täter die Fentser von insgesamt zehn Autos in Kematen/Krems und Piberbach auf. Zur Diebesbeute zählten mehrere Geldbörsen samt Inhalt, diverse Wertgegenstände und Dokumente.

KEMATEN/PIBERBACH (red). Die gestohlen Geldbörsen und Dokumente konnten teilweise im Kremsfluss bei der Brücke in Piberbach aufgefunden und von der Freiwillige Feuerwehr Piberbach sowie von Tauchern der EKO Cobra herausgefischt und dem Spurensicherer übergeben werden. Die Gesamtschadenssumme steht noch nicht fest.

Die Erlebnisse des außergewöhnlichen Einsatzes für die Freiwillige Feuerwehr Piberbach haben wir hier zusammengefasst.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.