11.02.2017, 18:56 Uhr

Angebranntes Kochgut löste Großeinsatz aus

Die Freiwillige Feuerwehr konnte die Situation am Einsatzort rasch entschärfen. (Foto: Freiwillige Feuerwehr)

NEUHOFEN (red). In der Nacht auf Samstag, 11. Februar, wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, Polizei und Rotes Kreuz zu einem Einsatz mit einem Brandverdacht alarmiert.

Ein sogenannter „Homemelder“ hat Alarm geschlagen und die Bewohner auf den Brand aufmerksam gemacht. Die Freiwillige Feuerwehr konnte die Situation rasch unter Kontrolle bringen und belüftete den Einsatzort. Mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung musste eine Person von der Rettung versorgt werden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.