07.02.2018, 14:48 Uhr

Autofahrer verweigerte Drogentest bei Kontrolle in Traun

Die Polizei nahm dem Autolenker noch an Ort und Stelle den Führerschein ab. (Foto: picture factory/Fotolia)
TRAUN (red). Ein Polizist wollte im Zuge einer Fahrzeugkontrolle am Montag, 6. Februari n Traun, ein Auto anhalten, der Lenker bremste jedoch nur kurz ab und setzte seine Fahrt wieder zügig fort.
Die Beamten fuhren dem Auto nach und konnten den Autofahrer kurze Zeit später anhalten. Der 22-jährige Autofahrer aus Linz wurde einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Er begründete sein "Nicht stehen bleiben" damit, dass ihn die Sonne stark blendete. Bei dem 22-Jährigen stellten die Beamten Anzeichen fest, die auf eine Suchtgiftbeeinträchtigung hindeuteten. Der 22-Jährige verweigerte jedoch einen Drogenschnelltest, ebenso wie eine klinische Untersuchung. Ihm wurde daraufhin vor Ort der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der 22-Jährige wird angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.