08.10.2016, 12:37 Uhr

Bei Routinekontrolle mutmaßlichen Dieb erwischt

(Foto: Ewald Fröch/Fotolia)

Führerschein, Bankomatkarte und Handy des 26-Jährigen waren als gestohlen gemeldet.

ANSFELDEN. An der Autobahnraststätte Ansfelden führten Polizisten am Freitag bei einem Pkw mit ungarischem Händlerkennzeichen eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch. Bei dem Auto war nur eine Kennzeichentafel angebracht, die Herkunft des Wagens konnte nicht eindeutig nachgewiesen werden. Bei der genaueren Überprüfung des 26-jährigen Lenkers aus Wien fanden die Beamten einen gestohlenen Führerschein und eine gestohlene Bankomatkarte. Laut Polizeibericht wurde beides am 7. Oktober in Wien als gestohlen gemeldet.

Da der Verdacht des Diebstahles bestand, wurde der Beschuldigte vorerst festgenommen und zur Autobahnpolizeiinspektion Haid gebracht. Bei weiteren Erhebungen stellte sich heraus, dass das Mobiltelefon des Mannes bereits seit Mai 2015 als gestohlen gilt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird der Beschuldigte angezeigt. Eine Anzeige bei der BH Linz-Land gibt es außerdem noch wegen des Verdachts der Übertretung nach dem Kraftfahrgesetz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.