20.11.2014, 11:13 Uhr

BezirksRundschau-Christkind: "Mayla lacht, wenn mir zum Weinen ist"

Tina Bidner mit Mayla (links) und Fabienne

"Die kleine Mayla lacht, wenn mir zum Weinen ist. Sie reicht mir die Hand, wenn ich verzweifle", erzählt die Mutter Tina Bidner. Trotz körperlicher Beeinträchtigungen ist Mayla ein sonniges, unbeschwertes Mädchen.

TRAUN (ros). Mit einem Jahr und drei Monaten lernte die kleine Mayla laufen. "Einer der schönsten Momente", erzählt Mutter Tina Bidner. Die 24-jährige Traunerin freute sich ganz besonders über das Ereignis. Denn bei dem zweieinhalbjährigen Mädchen ist alles ganz anders als bei ihrer vierjährigen Schwester Fabienne. Mayla leidet an den Folgen eines Schlaganfalles. "Als Mayla drei Monate war, fiel mir auf, dass sich ihre linke Hand nicht öffnete und immer zu einer Faust blieb. Die rechte Hand funktionierte und griff auch nach meiner Hand." Nach dem Besuch der Kinderärztin lautete die Diagnose: Hemiparese links. "Es waren die schlimmsten Minuten meines Lebens, bis ich realisieren konnte, was die Ärztin mir sagte." Zur genauen Abklärung war schließlich noch eine Magnetresonanztomografie nötig. Das Ergebnis bestätigte, dass Mayla schon im Mutterleib eine Gehirnblutung erlitten hat. "Die Anspannung vor dieser Untersuchung war kaum zu ertragen. Ist die Entscheidung richtig, das kleine Würmchen einer Vollnarkose auszusetzen? Würde alles reibungslos vorbeigehen? Was hätte ich dafür getan, meiner Tochter dies abzunehmen." Mayla ist trotz Beeinträchtigung ein sonniges, unbeschwertes und lustiges Mädchen. "Sie lässt mich mit ihrem bezaubernden Lächeln viele Sorgen vergessen." Neben den psychischen und physischen Herausforderungen und kostspieligen Therapien stehen auch noch andere Notwendigkeiten an, die für die junge Alleinerzieherin ohne Hilfe kaum zu bewältigen sind. Eine neurologische Rehabilitation soll die Folgen der Lähmung abmildern. Neben einer Schwimm- und Physiotherapie benötigt Mayla eine Ergotherapie. Therapeutisches Reiten würde dem Mädchen helfen, eine Rückbildung oder Verbesserung der motorischen Ausfälle nach dem Schlaganfall zu ermöglichen.

Möchten Sie der kleinen Mayla zu einer besseren Kindheit verhelfen? Richten Sie bitte Ihre Geldspende mit dem Kennwort LINZ-LAND an folgendes Konto bei der Raiffeisenlandesbank:
IBAN: AT78 3400 0000 0277 7720, SWIFT: RZOOAT2L
Erlagscheine für die BezirksRundschau-Christkind-Aktion liegen in allen Raiffeisenbanken in OÖ auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.