24.03.2017, 11:58 Uhr

Drei Mal Pech in einer Woche

Glücklicherweise wurden trotz des erheblichen Sachschadens keine Personen verletzt. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Wilhering)

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Edramsberg und Wilhering wurden am 24. März zum dritten Mal in dieser Woche zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Gegen 7.15 Uhr wurden die Feuerwehrleute per Sirene, Handyalarmierung und Parger zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 129 im Bereich der Mühlbachkreuzung alarmiert.

Verkehrswegesicherung stand im Vordergrund

Vor Ort hatte sich ein ein Auffahrunfall zwischen drei Fahrzeugen ereignet.
Glücklicherweise wurden trotz des erheblichen Sachschadens keine Personen verletzt. Da es sich um eine sehr verkehrsträchtige Umfallstelle zur besten Pendlerzeit handelte, wurde umgehend der Verkehrswegsicherung Augenmerk geschenkt und zwei Lotsen zum wechselseitigen Vorbeileiten abgestellt. Nachdem die Fahrzeuge von dem Verkehrsstreifen entfernt wurden konnten die Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.