13.12.2017, 10:35 Uhr

Einbrecher in Hörsching ausgeforscht

Hinweise aus der Bevölkerung halfen der Polizei bei der Ausforschung der mutmaßlichen Täter. (Foto: Ammentorp/Fotolia)

Drei Beschuldigte aus Rumänien stehen im Verdacht, am 2. Dezember gegen 21 Uhr über ein Flachdach in einen Supermarkt in Hörsching eingebrochen zu sein.

HÖRSCHING (red). Die Männer im Alter von 21 und 24 Jahren stiegen auf das Dach und brachen ein Klappfenster eines Lichtbandes auf. Über ein Regal gelangten sie in das Objekt. Dort nahmen die Täter schwarze Müllsäcke und füllten diese mit diversen Waren. Darunter waren größere Mengen Lebensmittel, Alkoholika, Kosmetikartikel, Kaffee und Süßwaren. Die gefüllten Müllsäcke wurden durch das Einstiegfenster auf das Dach transportiert. Zu Fuß trugen sie die Säcke in ein angemietetes Fremdenzimmer. Gesamt wurden so drei bis vier Transporte durchgeführt.

Hinweise aus der Bevölkerung

Anschließend verkauften sie einen Teil der Waren an einen unbekannten rumänischen Staatsbürger um rund 3.000 Euro weiter. Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung wurden am 5. Dezember die Männer kontrolliert und befragt. Die Beschuldigten wurden festgenommen und in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Eine Unmenge von Diebesgut stellen die Polizisten sicher. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.