13.06.2018, 17:35 Uhr

Erfolgreiche Suchtgiftermittlungen: Polizei forschte mutmaßliche Täter aus

(Foto: BRS)

Zwei einschlägig vorbestrafte Linz-Landler forschten Polizisten aus Traun und Enns aus. Die Männer stehen Verdacht stehen seit dem Jahr 2016 bis Juni 2018 im Stadtgebiet von Traun namentlich bekannten Abnehmer Suchtgift in Form von einigen Hundert Stück Subutex-Tabletten sowie geringen Mengen Cannabiskraut, Amphetamin und Methamphetamin überlassen zu haben.

BEZIRK (red). Die Tabletten erwarben die Beschuldigten auf regulärem Weg über das Drogenersatzprogramm in Apotheken. Sie wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz festgenommen und in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Suchgift: Einfach über eine Bestellplattform geordert

Ebenso konnten die Beamten einen einschlägig vorbestraften Linz-Landler ausforschen, welcher im Verdacht steht ab Jahresmitte 2016 bis Dezember 2017 über eine Bestellplattform in monatlich erfolgten Teilbestellungen insgesamt ca. 450 Gramm Amphetamin, 145 Gramm Heroin, 100 XTC-Tabletten, geringe Mengen Kokain und Cannabiskraut sowie eine unbekannte Menge Methamphetamin erworben zu haben.
Den Großteil des Suchtgiftes überließ der Beschuldigte verschiedenen Abnehmern. Er wurde ebenfalls über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz festgenommen und in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Weitere „Dealer“ ausgeforscht

Im Zug der Ermittlungen wurde noch ein weiterer Junger Mann aus Linz-Land ausgeforscht, welcher auch im Verdacht steht über eine Bestellplattform ca. 100 Gramm Heroin erworben zu haben. Ein weiterer Junger Mann aus Traun ist geständig, verschiedenen Abnehmern ca. 400 bis 500 Subutex-Tabletten überlassen zu haben. Beide werden der Staatsanwaltschaft Linz auf freiem Fuß angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.