12.01.2018, 11:27 Uhr

Ernst Wimmer erhielt Kulturehrennadel von Ansfelden

Vizebürgermeisterin Renate Heitz mit Ernst Wimmer und Stadtchef Manfred Baumberger. (Foto: Stadtgemeinde Ansfelden)

Im Rahmen des Neujahrkonzerts am 5. Jänner in Ritzlhof wurde dem engagierten Gemeindebürger die Auszeichnung übergeben.

ANSFELDEN (red). Diese wird seit 1997 an Ansfeldner Kulturschaffende für außerordentliche, hervorragende kulturelle Leistungen verliehen. Vizebürgermeisterin Renate Heitz hielt die Laudatio.

Singkreis ins Leben gerufen

Wimmer singt seit seiner Schulzeit in verschiedenen Chören. Er war es auch, der den Singkreis der Pfarre Ansfelden gemeinsam mit Pfarrer Michael Mascherbauer (†) ins Leben rief. Bis in die 90er Jahre fungierte er als organisatorische Leitung des Chores, regelte die Finanzen und sorgte sich um die Noten. Von Anbeginn an zeichnete er mit seiner Wortgewandheit für die Moderation der Konzerte verantwortlich. Wimmer bewies mit dem Simgkreis auch Sinn für Humor und wirkte bei den Faschingssitzungen in Haid mit.
Wimmer leitete den Singkreis Ansfelden 20 Jahre als Obmann mit wechselnden Chorleitern und sang selbst bis Ende 2016 seine Bassstimme. Beim Weihnachtskonzert 2016 verabschiedete er sich in die Sängerpension.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.