10.09.2014, 06:57 Uhr

Fitness- und Modetrends 2014

(Foto: privat)
BEZIRK (ros). Nicht nur Bauch, Beine und Po sollen straff sein. Als besonders attraktiv gilt heuer, zwischen den Oberschenkeln eine Lücke zu haben. Diesen sogenannten Thigh Gap durch Abnehmen zu erreichen ist gefährlich, denn ob jemand einen Thigh Gap hat, ist vielmehr eine anatomische Frage. Dies hängt maßgeblich von der Stellung und der Breite des Beckens sowie der Form der Oberschenkelknochen ab. Gut gelaunt und perfekt gestylt ist man in diesem Jahr mit durchtrainierten Oberarmen. Dann sind auch ärmellose Kleider um die Arme zu betonen sehr aktuell. Bei den Fitness-Trends sind Klassiker wie Spinning out. Hoch im Kurs sind kurze, aber sehr intensive Trainingseinheiten. Yoga feiert ein Comeback. Herbst und Winter versprechen auch ein wahres Mode-Fest mit aufregenden Seiden-Looks und Leder in ganz neuen Farbnuancen. Allein die neuen Farben, in denen sich das Trend-Material Leder in der Saison präsentiert, verlockt zu ausgedehnten Shopping-Touren und coolen Styling-Experimenten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.