14.03.2017, 14:52 Uhr

Jugendtrio brach in Leondinger Trafik ein

Die Polizei konnte den Einbruch rasch aufklären. (Foto: Ewald Fröch/Fotolia)
LEONDING (red). Am 13. März 2017 gegen 23 Uhr ging bei der Bezirksleitzentrale in Traun der Alarm einer Trafik in Leonding ein. Kurz darauf erfolgte ein Anruf bei der Polizei Leonding. Der Anrufer teilte mit, dass er das Klirren einer Glasscheibe bzw. eines Glasbruches gehörte habe. Mehrere Streifen übernahmen die Fahndung in der Umgebung des Tatortes.

Jugendliche flüchten

Gegen 23:05 Uhr fielen den Beamten drei spazierende Jugendliche auf, welche sofort nach dem Anhalten der Polizeibeamten die Flucht antraten und sich in verschiedene Richtungen aufteilten. Bei der Verfolgung zu Fuß konnten anfangs noch zwei flüchtende Täter gesehen werden. Diese verschwanden jedoch in die Dunkelheit. Sowohl die Absuche des Siedlungsgebietes, die Zusammenziehung von Fahndungskräften als auch die Bestreifung der Umgebung erbrachten keinen Erfolg.

Tat gestanden

Bei der Tatortarbeit konnte eine Videoaufzeichnung gesichert werden. Es wurde dabei festgestellt, dass es sich bei den Tätern um Jugendliche, zwei Burschen und ein Mädchen, handelte. Nach weiteren Ermittlungen konnten drei Jugendlichen im Alter von 15 und 17 als Beschuldigte zur Tat ausgeforscht werden. Die Beschuldigten haben die Tat vollends gestanden. Die Ermittlungen ergaben darüber hinaus, dass alle drei Beschuldigten jeweils einen Nothammer aus dem Innenraum einer Straßenbahn gestohlen hatten. Deren Angaben nach haben sie den Nothammer in der Absicht gestohlen, diesen für den Einbruch zu verwenden. Nach telefonischer Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Anzeige auf freiem Fuß angeordnet. Weitere Ermittlungen sind im Gange.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.