19.10.2016, 12:51 Uhr

Kematen: Sicherheit wurde auf die Probe gestellt

Bei der Kinderpolizei wurden Fingerabdrücke analysiert. (Foto: Kematen an der Krems)

500 Schaulustige – von Jung bis Alt – staunten beim ersten Sicherheitstag in Kematen an der Krems.

KEMATEN (nikl). Bei einer Leistungsshow konnten zahlreiche Institutionen – von der Polizei über den ÖAMTC bis hin zum österreichischen Bundesheer – die Leistungen präsentieren.

24 Stunden, 7 Tage im Einsatz

Bürgermeister Markus Stadlbauer (ÖVP) lobte die Frauen und Männer – unter ihnen sehr viele Ehrenamtliche – die sich 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche in den verschiedensten Bereichen für die Sicherheit einsetzen: „Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass mit Vorbeugung viel Unheil verhindert werden und im Ernstfall rasch und professionell geholfen werden kann.“

1. Sicherheitstag: ein voller Erfolg

Auch der Projektverantwortliche Christian Deutinger (FPÖ) zeigt sich zufrieden: „Besonderer Dank gilt allen teilnehmenden Organisationen, die mit ihren Infos und Vorführungen am 1. Sicherheitstag ein tolles Programm geboten haben.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.