26.08.2016, 18:19 Uhr

Kommentar: Eine Alternative zu „Bitte warten“

Klaus Niedermair, Redakteur der BezirksRundschau Linz-Land.

BEZIRK (nikl). Die Pädagogische Hochschule abgeschlossen, was nun? Der Großteil der angehenden Lehrkräfte muss sich einmal auf der Warteliste der Schulbehörde für einen Job vor der Tafel im Klassenzimmer einreihen.

Wer glaubt, dass in Oberösterreich ausgebildete Lehrkräfte ausschließlich im Inland einen passenden Job finden, der irrt. Weltweit gibt es acht österreichische Auslandsschulen: Dort sammeln mehr als 100 Österreicher für mehrere Jahre Berufspraxis fernab der Heimat. Auch an deutschen und europäischen Schulen – Beispiel Bayern und Berlin – sind heimische Lehrer immer mehr gefragt. Was die Pädagogen im Gegenzug dafür bekommen? Sie lernen ein anderes Land und Schulsystem kennen. Dieser Erfahrungsschatz ist das beste Rüstzeug für die spätere, weltoffene Tätigkeit in einem heimischen Klassenzimmer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.