16.03.2017, 11:36 Uhr

Lisa Hartleitner: „Königspaare und Promis als Kunden“

Die Ritzlhof-Absolventin Lisa Hartleitner zeigt auf. (Foto: Lisa Hartleitner)

Lech am Arlberg war für Lisa Hartleitner die erste Station nach der Gartenbauschule Ritzlhof.

ANSFELDEN (red). „400 Kilometer abseits der Heimat tauchte ich in eine völlig andere Welt. Ungewiss, ob diese Welt tatsächlich einen Platz für mich bestimmt hat, gab ich mir trotzdem eine Chance. Zwischen Blumensträußen um 350 Euro, Blumenlieferungen via Pistenbulli auf die Alphütte und diverser opulenter Events war ich“, erzählt Hartleitner.

„Die Verantwortung über ehrte mich sehr“

Sämtliche Königspaare, Politiker und Promis – welche Hartleitner meistens nicht erkannte – fanden sich in dem Blumenladen ein. „Als mir meine Arbeitgeberin plötzlich die Verantwortung überließ, ehrte mich das sehr“, so die Scharnsteinerin. Nach einer Spezialisierung auf die „Floristik vor Ort“ entschied sich die Ritzelhof-Absolventin für die Selbstständigkeit.

„Bereue meine Ausbildung noch keine einzige Sekunde“

Zurück in der Heimat gründete die Mutter einer Tochter gemeinsam mit einer Freundin eine "Offene Gesellschaft". „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Floristik ökologisch vertretbar und optisch ansprechend zu betreiben. Seit Jänner 2017 besuche ich an der Akademie für Naturgestaltung in Zwettl den Meisterkurs für Floristik“, erklärt die Floristin. Ich bereute meine Ausbildung noch keine einzige Sekunde und weiß es sehr zu schätzen, den schönsten Beruf der Welt zu haben.

Detailinformationen zum Tagesprogramm der Gartenausstellung „Frühlingserwachen am Ritzlhof“ gibt es unter: www.meinbezirk.at/frühlingserwachen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.