08.02.2017, 18:46 Uhr

Mehrfache Kollision nach Spurwechsel im Bindermichl-Tunnel

Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde eine Ofteringerin nach einer Kollision im Bindermichl-Tunnel ins Krankenhaus abtransportiert. (Foto: Rotes Kreuz)

LINZ-LAND/LINZ (red). Mittwochfrüh wurde eine Autolenkerin aus Oftering bei einem Unfall im Bindermichl-Tunnel auf der A7 Richtung Linz verletzt.

Gegen 07:50 Uhr war ein 45-jähriger Lkw-Lenker mit seinem Schwerfahrzeug auf der A7 Mühlkreisautobahn Richtung Freistadt unterwegs. Kurz vor Ende des Tunnels Bindermichl wollte er auf den rechten Fahrstreifen wechseln und übersah dabei den Pkw der Ofteringerin.

Filmreife Szene im Frühverkehr

Wie bei einem Stunt wurde der Pkw der Frau durch die Kollision nach links geschleudert und prallt prallte in der Folge noch gegen das Auto einer 48-Jährigen aus Traun.

Rückstau bis zum Knoten Linz

Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde die Pkw-Lenkerin aus Ofering in das Unfallkrankenhaus Linz gebracht. Durch den Unfall bildete sich ein Rückstau bis zum Knoten Linz, so die Polizei.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.