27.01.2018, 09:18 Uhr

Rauferei in Traun - vier Personen festgenommen

Im Zuge der Amtshandlung wurden insgesamt vier Personen festgenommen. (Foto: Gina Sanders/Fotolia)
TRAUN. Am 26. Jänner 2018, gegen 19.40 Uhr, wurden zwei Polizeistreifen und eine Streife der Bereitschaftseinheit OÖ aufgrund eines Raufhandels zwischen mehreren Personen zu einer Wohnung in Traun beordert, wo sich noch drei Verdächtige des Raufhandels aufhalten sollten. Zusätzlich ergaben sofortige Erhebungen, dass gegen zwei der drei Verdächtigen ein Festnahmeauftrag (Aufenthaltsverbot) besteht.

Wie die Polizei berichtet, stürmten die teils alkoholisierten Personen, darunter die Verdächtigen, unmittelbar nach dem Öffnen der Tür aus der Wohnung. Sie verhielten sich gegenüber den Beamten äußerst aggressiv und verhinderten die Durchführung der ordnungsgemäßen Amtshandlung. Ein Polizeibeamter wurde von der Mutter zweier Verdächtiger tätlich angegriffen. Sie versuchte den Beamten zu beißen und bedrohte die Beamten mit dem Umbringen.

Um eine völlige Eskalation zu vermeiden, begaben sich die einschreitenden Beamten mit den zwei Verdächtigen, für welche ein Festnahmeauftrag bestand, vor die Wohnausanlage. Die Mutter der beiden und ein weiterer Verdächtiger folgten jedoch entgegen der Anweisungen der Beamten in den Außenbereich. Beim Aussprechen der entsprechenden Festnahmen eskalierte die Lage erneut, indem ein Verdächtiger einen Beamten der Bereitschaftseinheit OÖebenfalls mit dem Umbringen bedrohte und Widerstand bei der Festnahme leistete.

Im Zuge der Amtshandlung wurden insgesamt vier Personen festgenommen. Ebenso wurde dabei eine Beamtin der PI Leonding verletzt. Es folgen Anzeigen an die zuständige Staatsanwaltschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.