11.09.2014, 09:20 Uhr

Schön und gesund mit Kräutern

Mag. Barbara Pühringer, Chemikerin und diplomierte Kräuterexpertin (Foto: privat)
BEZIRK (ros). Sie schmecken hervorragend, sind voll mit Vitaminen und Vitalstoffen und zeigen auch in der Kosmetik und Gesundheit große Wirkung. Wann und wo Wildkräuter einsetzbar sind weiß die Chemikerin und diplomierte Kräuterexpertin Barbara Pühringer aus Oftering.

Wirksamer als Kulturgemüse
Haben Wildpflanzen ein höheres Wirkstoffpotenzial? "Wildpflanzen übertreffen das Kulturgemüse in Bezug auf die Inhaltsstoffe ganz erheblich. Vor allem mit dem Gehalt an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen". Auch Hautkrankheiten lassen sich mit Heilpflanzen sehr erfolgreich behandeln. "Bei Schuppenflechte und Neurodermitis ist die Nachtkerze zur innerlichen und äußerlichen Anwendung die erste Wahl. Ekzeme sprechen sehr gut auf eine Salbe aus der Vogelmiere an. Die Wirkung des Sanddornöls kann man sich bei Pigmentflecken zu Nutze machen (innerlich wie auch äußerlich). Sie werden dadurch aufgehellt und können bei regelmäßiger Anwendung ganz verschwinden". Ideal sind Heilkräuter auch bei Erschöpfungszuständen. Ausdauer und Kraft lassen sich auf natürliche Weise aufbauen. Dazu Pühringer: "Ginseng, Rosenwurz und Taigawurzel sind die richtigen Pflanzen, die bei Stress und Erschöpfung helfen können und die Leistungsfähigkeit wieder steigern. Weiteres haben essbare Wildpflanzen einen weitaus höheren Anteil an den für Gehirn und die Blutgerinnung wichtigen Omega-3 Fettsäuren und antioxidative Komponenten im Vergleich zu kultivierten Pflanzen". Bei gesundheitlichen Problemen wie etwa Bluthochdruck empfiehlt Kräuterexpertin Barbara Pühringer: "Weißdorn, Herzgespann, Mistel, Olivenblätter sowie die Schlangenwurz und der regelmäßige Verzehr von Knoblauch (wie auch von Bärlauch im Frühling) kann den Blutdruck wieder auf ein normales Maß reduzieren. Eine besondere Stellung nimmt die Schisandrabeere ein, die sowohl für verbesserte Durchblutung im Körper sorgt als auch den Blutdruck reguliert".
Mehr Infos Mag. Barbara Pühringer: http://www.fnl.at/kraeuterakademie/referenten/11-r...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.