10.02.2017, 07:26 Uhr

Security-Mitarbeiter in Pasching niedergeschlagen

Vier Verdächtige konnte die Polizei nach der Attacke auf einen Security-Mitarbeiter festnehmen (Foto: Polizei)

PASCHING (red). Vier Männer im Alter von 19 bis 21 Jahren schlugen am 9. Februar völlig grundlos auf einen Security-Mitarbeiter ein.

Gegen 20:40 Uhr betraten die vier Verdächtigen das Lokal und beleidigten kurz darauf den 31-jährigen Security-Mitarbeiter. Als sie der 31-Jährige deshalb zur Rede stellte, wurde er von dem 19-Jährigen plötzlich und völlig unvermittelt angegriffen, wobei sich die drei weiteren Freunde und Begleiter ebenfalls in das Handgemenge einmischten, indem sie versuchten, den 31-Jährigen festzuhalten.

Verletzungen unbestimmten Grades erlitten

Der Security-Mitarbeiter wurde durch diesen Angriff der vier Männer unbestimmten Grades verletzt. Glücklicherweise gelang ihm jedoch, sich von den vier Angreifern loszureißen, worauf diese fluchtartig das Lokal verließen.

Polizei stellte Verdächtige bei einer Großfahndung

Die vier Angreifer konnten im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung, insbesondere auch aufgrund der Unterstützung durch mehrere Sonderstreifen, angehalten werden. Alle vier konnten vom Opfer sofort und eindeutig als seine Angreifer wiedererkannt werden, worauf die vier Beschuldigten vorläufig festgenommen wurden.

Ambulanter Aufenthalt im UKH Linz

Das Opfer wurde mit der Rettung in das UKH Linz eingeliefert, wo es ambulant behandelt wurde. Die Festgenommenen wurden nach der Einvernahme und nach Abschluss der Amtshandlung auf freien Fuß gesetzt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.