08.01.2018, 08:54 Uhr

Sternsinger unterwegs im Trauner Rathaus

(Foto: Stadtarchiv Traun)
TRAUN (red). Das Sternsingen ist eine uralte christliche Tradition, die die Jahrhunderte überdauert hat und seit den 50er-Jahren auch in Österreich durchgeführt wird. Jährlich ziehen die Sternsinger der Kath. Jungschar von Haus zu Haus, bringen Segen für das neue Jahr und sammeln Spenden für Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Auch das Trauner Rathaus war wieder Station für die Sternsinger. Bürgermeister Ing. Rudolf Scharinger freut sich jedes Jahr sehr über den Besuch, der sozusagen den "Beginn des Jahres" symbolisiert. Er nahm die Mädchen und Buben herzlich auf und lauschte ihrer Botschaft. "Die Sternsinger-Aktion ist eine liebgewonnene Tradition und altes Brauchtum, das nicht verloren gehen darf. Ich danke allen Traunerinnen und Traunern, die bei der Aktion mitmachen und ihre Zeit zur Verfügung stellen, um Geld für Menschen in Not zu sammeln", so Bürgermeister Rudolf Scharinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.