08.01.2018, 07:33 Uhr

Traun: Ausweichmanöver endete im Graben

Die Verletzten wurden ins Krankenhaus transportiert. (Foto: Rotes Kreuz)
TRAUN (red). Eine 61-Jährige aus Traun fuhr am 6. Jänner gegen 17:30 Uhr in der Nebenfahrbahn der B1 in Traun Richtung Marchtrenk. Sie gab an, dass ihr ein Fahrzeug auf ihrem Fahrstreifen entgegen gekommen sei. Daraufhin habe sie das Fahrzeug nach rechts verrissen um einen Zusammenstoß zu verhindern und landete im Graben. Der andere PKW hat nicht angehalten und ist weitergefahren. Im Fahrzeug der 61-Jährigen befanden sich noch eine 29-Jährige und ein 1-jähriges Kleinkind, beide aus Traun. Alle drei Personen wurden von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.