16.04.2018, 13:58 Uhr

Traun: Mann sticht Ex-Freundin nieder

(Foto: ARC/Fotolia)

Kriminalisten des Landeskriminalamtes OÖ nahmen den Beschuldigten am vergangenen Montag fest.

TRAUN (red).  Nach einer Zielfahndung wurde der  gesuchten 37-Jährigen in Traun festgenommen. Der Mann steht im dringenden Verdacht am 2. Oktober 2017 in Wels versucht zu haben, seine ehemalige Freundin auf offener Straße zu töten. Er attackierte die Frau von hinten mit einem Messer und stach auf sie ein. Das Opfer überlebte den Angriff schwer verletzt. Nach der Tat flüchtete er mit dem Pkw des Opfers über Slowenien in seinen Heimatstaat Bosnien-Herzegowina.

In Traun lokalisiert

Die gezielte Fahndung nach den Gesuchten wurde am 27. März 2018 vom Landeskriminalamt – Zielfahndung und in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Wels übernommen. Im Zuge von umfangreichen Zielfahndungsmaßnahmen konnte er in Traun lokalisiert und auf offener Straße festgenommen werden. Der Beschuldigte wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels in das Polizeianhaltezentrum Wels eingeliefert. Angeführt wird, dass die Ermittlungen mit Unterstützung des österreichischen Verbindungsbeamten in Sarajewo geführt wurden. An der operativen Umsetzung der Fahndungsmaßnahmen waren Polizisten der EGS (Einsatzgruppe für Schwerpunktkriminalität) Oberösterreich maßgeblich beteiligt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.