29.01.2018, 13:13 Uhr

Von aktueller Verkehrslage bis Geisterfahrermeldung

Landesrat Günther Steinkellner und Karin Zipperer testen den neue Info-Monitor. (Foto: Asfinag)

Auf Autobahn-Rastplätzen erhalten Autofahrer ab sofort topaktuelle Verkehrssicherheits-Infos.

ALLHAMING (red). Lenker, die auf einem der 50 Rastplätze der ASFINAG eine Pause einlegen, erhalten dort künftig noch mehr Informationen über Verkehrslage, Tunnelsperren, Wettersituation, Baustellen entlang ihrer Fahrtroute – oder auch Warnungen, sollte sich gerade ein Gesiterfahrerauf der Strecke befinden oder sich ein Unfall ereignet haben, der zu Staus oder gar zu einer Totalsperre geführt hat.
Möglich macht das ein neues Info-Portal, das bereits jetzt auf zehn Rastplätzen installiert ist und noch 2018 auf alle 50 Rastplätze erweitert werden soll. In Oberösterreich sind bereits die Standorte Allhaming Nord an der A 1 Westautobahn und Murau West an A 8 Innkreis Autobahn damit ausgestattet.

"Punktgenau informieren"

„Mit diesem neuen Portal können wir in Echtzeit und punktgenau über alles informieren, was für die weitere Fahrt wichtig und nützlich ist“, erklärt Vorstandsdirektorin Karin Zipperer
"Im Zuge des Pilotprojekts „Interaktive Kundeninformation auf Rastplätzen“ erhöht die ASFINAG nicht nur die Servicequalität, sondern baut die Sicherheit auf Oberösterreichs Autobahnen auch weiter aus", so Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner.

Verkehrssicherheitstipps und Service

Die Touchscreens bieten auch Informationen über die nächste Rastmöglichkeit, Tipps für richtiges Verhalten bei Unfällen oder einer Panne sowie die wichtigsten Notrufnummern. Abrufbar sind auch Videos zum Thema Verkehrssicherheit. Das System bietet zudem die Möglichkeit die Inhalte laufend zu erweitern und zu adaptieren.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.