27.06.2017, 14:51 Uhr

Ansfelden wird zu Rennrad-Hochburg

Auch heuer ist Ansfelden wieder der Ausgangspunkt der Internationalen Oberösterreich Juniorenrundfahrt. (Foto: Stadtgemeinde Ansfelden)

Am 14. Juli um 17 Uhr startet die Internationale Oberösterreich Juniorenrundfahrt in Ansfelden.

ANSFELDEN (red). Die 43. Auflage beginnt im Stadtzentrum Haid und führt über 90 Kilometer nach Marchtrenk. Die Radrundfahrt ist ein Highlight für die Sportstadt Ansfelden. Ob als Freizeit- oder Leistungssport: Radfahren zählt zu den beliebtesten Sportarten bei Jung und Alt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Dieser Entwicklung wird auch seitens der Stadtgemeinde Rechnung getragen, sei es durch den Ausbau des dichten Radwegenetzes, der finanziellen Förderung der Radinfrastruktur oder der Installierung eines Radfahrbeauftragten. Ansfelden ist auch Gründungsmitglied der Radregion Linz-Land. Die Juniorenrundfahrt ist eine sportliche Großveranstaltung mit internationaler Bedeutung, bei der Sportler aus vielen Nationen ihr Können messen. "Durch sie rückt Ansfelden einmal mehr in den Blickpunkt des internationalen Sportgeschehens", so der Stadtchef Manfred Baumberger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.