02.10.2017, 13:16 Uhr

ASKÖ Traun besiegt WBH Wien mit 7:1

(Foto: ASKÖ Traun)
TRAUN (red). Ein guter Start gelang der zum Teil neuformierte Mannschaft von ASKÖ Traun in die neue Saison. Beim Aufeinandertreffen der beiden Rekordmeister setzten sich die Oberösterreicher in der Bundeshauptstadt klar mit 7:1 durch. Trotzdem bei dieser Begegnung auf den Neuzugang Lisa Heidenreich noch verzichtet wurde, war der Sieg vom ersten Spiel an nie gefährdet. Die Herren, mit Neuzugang Wolfgang Gnedt , Routinier Jürgen Koch , Collins Fillimon, Alexander Serov und Jakob Ostermann, gewannen ihre Spiele ganz klar . Das Damendoppel Laura Hauser / Lena Zinganell überraschte mit einem klaren 2- Satz Erfolg. Zum Abschluss war auch das neu zusammengestellte Mix- Doppel Wolfgang Gnedt/ Janine Lais in 2:0 Sätzen erfolgreich. Im Damen- Einzel merkte man Janine Lais den Trainingsrückstand noch an. Sie wurde statt der Deutschen Heidenreich aufgeboten und verlor ihr Match trotz harter Gegenwehr in 2 Sätzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.