02.11.2016, 09:38 Uhr

Ansfeldner Klimapionier ausgezeichnet

Smurfit Kappa Nettingsdorf: Der Umwelt zuliebe mit Strom unterwegs. (Foto: Smurfit Kappa Nettingsdorf/Mike Ellis Photography)

Smurfit Kappa Nettingsdorf setzt statt Diesel auf Elektromobilität

ANSFELDEN (red). Mit der Umstellung der gesamten Versandstaplerflotte denkt der Wellpapperoherzeuger an die Umwelt von morgen. „Mit dieser ,Auszeichnung für Kompetenz im Klimaschutz´ wurden unsere konsequenten Klimaschutzbemühungen im Rahmen des Aktions- und Beratungsprogramms ,Mobilitätsmanagement für Betriebe´ erneut belohnt“, so Reinhard Reiter, Vorstandsvorsitzender von Smurfit Kappa Nettingsdorf.

Jahresverbrauch von 4.400 Haushalten eingespart

Durch laufende und konsequente Effizienzsteigerungsmaßnahmen verbraucht das Unternehmen heute im Vergleich zu 2001 und den Jahren davor 8 Millionen Kubikmeter Gas pro Jahr weniger. Diese Einsparung entspricht dem Jahresverbrauch von 6.000 Haushalten. Der Stromverbrauch konnte im selben Zeitraum um 14 Millionen Kilowatt pro Jahr abgesenkt werden: Jahresverbrauch von 4.400 Haushalten.

Mitarbeiterengagement gestärkt

Mit dem im Vorjahr gestarteten konzernweiten Projekt My Voice – Meine Stimme – setzen die Nettingsdorfer ganz aktuell starke Akzente in Richtung Verbesserung des Mitarbeiterengagements. Die auf den Ergebnissen einer internationalen Befragung aller 45.000 Smurfit Kappa-Mitarbeiter von rund 360 Standorten in 45 Ländern basierende Kampagne stellt die weitere Verbesserung des Mitarbeiterengagements mit dem Ziel in den Mittelpunkt, durch zufriedene, engagierte Mitarbeiter in allen Prozessen auch weiterhin kontinuierlich immer besser zu werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.