03.12.2017, 14:09 Uhr

Ansfeldner Unternehmer für Klimaschutz

Georg Spiekermann, Klaus Grininger, MSc. (beide Klimabündnis OÖ.) Umwelt-StR.in Brigitte Werenka, Klimaschutzbeauftragter der Stadtgemeinde Kurt Kaltenböck, Erich Schulz (Klimacoach und Gerbetreibender) (Foto: Stadtgemeinde Ansfelden)
ANSFELDEN (red). Die Klimabündnisgemeinde Ansfelden ist sehr bemüht, die Klimaziele von Paris zu erfüllen. Hierfür können Betriebe einen großen Beitrag leisten. Deshalb wurde für Unternehmer und Gewerbetreibende der Stadt Ansfelden am 29. November 2017 eine interessante Veranstaltung zu dieser Thematik organisiert.

Klima-Check für Betriebe

In Referaten von Vertretern des Klimabündnis Österreich wurden Vorteile für Betriebe, welche sich in Zukunft zum Klimabündnisbeitritt entschließen, näher erläutert.
Diese spiegeln sich z.B. in einem Klima-Check für den Betrieb, Imagegewinn, Beratung, Aufnahme in ein Netzwerk mit weitreichenden Angeboten bis hin zur Fördermöglichkeit durch eine Betriebliche Umweltoffensive (BUO) des Landes Oberösterreich wieder.
Das Klimabündnis ist das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk Europas und die Stadtgemeinde Ansfelden möchte Zeichen einer gemeinsamen Verantwortung für ein nachhaltiges Oberösterreich und für die Zukunftssicherung unseres Landes in ökologischer und ökonomischer Sicht setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.