13.06.2018, 14:15 Uhr

Informatikolympiade: HTL Traun auf „Goldkurs“

Christian Bauernfeind (Lehrer für Softwareentwicklung), Niklas Hauber, Direktorin Doris Steidle. (Foto: HTL Traun)

Der erste Schritt wurde perfekt gemeistert: Niklas Hauber, Schüler der 5 AHIT an der HTBLA Traun, errang den hart umkämpften Spitzenplatz bei der Internationalen Informatikolympiade in Österreich.

TRAUN (red). Damit vertritt Hauber sich, sein Heimatland und seine Schule bei der am 1. – 8. September 2018 stattfindenden Internationalen Informatik-Olympiade in Japan. Die besten Programmierer des Landes wurden zu einem ersten Vorbereitungskurs nach Wien an die Technische Universität eingeladen.


Nach erfolgreicher Lösung der Qualifikationsaufgaben in Runde eins folgte nach Ostern ein weiterer Vorbereitungskurs in Wörgl mit neuen Herausforderungen im Programmieren, auf welche die Teilnahme an der Österreichischen Informatikolympiade folgte. Die vier Besten werden nun nach einem abschließenden Spezialtraining an der TU Wien nach Tsukuba, Japan, reisen.

„Diese Spitzenleistung erreichte Niklas Hauber, obwohl er gerade mitten in den Vorbereitungen zu schriftlicher und mündlicher Reifeprüfung steckt“, unterstreicht Direktorin Doris Steidle die hervorragende Leistung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.