16.11.2016, 10:07 Uhr

Investition in modernste Sprühtechnik unterstützt prozesssicheres Gießen bei Gruber & Kaja High Tech Metals GmbH, Aluminium Druckguss, HTI AG

Flugfogo
St. Marien: Gruber & Kaja | Das „Sprühen“ der Druckgussform ist im Gießzyklus ein wichtiger Einflussfaktor für die Qualität des Bauteiles und die Wirtschaftlichkeit des Fertigungsprozesses. Beim Sprühen wird nicht nur ein Schmierstoff für die bessere Entformung des Bauteiles aufgebracht, sondern auch gleichzeitig das Druckgusswerkzeug ausreichend gekühlt und so für eine optimale Formtemperierung gesorgt.

Mit der Investition in eine neue Sprühanlage und die Anschaffung eines auf das Bauteil abgestimmten speziellen Sprühkopfes konnte nunmehr der Gießprozess für ein wichtiges Bauteil für einen deutschen Kunden weiter optimiert werden. An der betreffenden Druckgussanlage werden pro Jahr ca. 150.000 Bauteile gegossen. Um die Qualität hinsichtlich Porosität weiter zu steigern und die Prozess-Stabilität beim Gießen zu erhöhen wurde modernste Sprühtechnik installiert. Dabei gab es höchstes Augenmerk auf die Entwicklung des Sprühkopfes, welcher hinsichtlich Sprühzeit- und Menge sehr genau auf das Bauteil abgestimmt ist.

Die Vorteile dieser modernen Sprühtechnik kann bereits in kürzester Zeit realisiert werden. Gruber & Kaja profitiert bereits deutlich von schnelleren Rüstzeiten, kürzeren Sprühzeiten und einer signifikant stabileren Gussqualität. Nicht zu vergessen sind natürlich auch Umweltaspekte, da durch sehr gezielten Trennstoffauftrag sparsam und umweltschonend gesprüht werden kann.

Druckguss mit Leidenschaft bedeutet für Gruber & Kaja auch das Interesse an neuen modernen Technologien und die Freude an der Mitentwicklung und Umsetzung dieser an unserem Fertigungsstandort in St.Marien.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.