25.10.2016, 17:00 Uhr

Neues Image für heimische Friseure

Mit einem Imagewechsel möchten die Friseure in Oberösterreich das eigene Berufsbild ins rechte Licht rücken. (Foto: SimpleFoto/panthermedia)

BEZIRK (red). Unter zunehmendem Nachwuchs- und Fachkräftemangel leiden auch die heimischen Friseure.

„Standen vor fünf Jahren noch 1.200 Lehrlinge in den heimischen Friseurbetrieben in Ausbildung, so bereiten sich derzeit nur noch 700 Jugendliche auf eine Karriere mit Kamm und Schere vor“, sagt Landesinnungsmeisterin Erika Rainer.

Mit Leidenschaft die Menschen schön und glücklich machen

Um diesem unerfreulichen Trend entgegenzuwirken, soll die Botschaft, dass Friseure mit Leidenschaft, Kreativität, Individualität und Liebe die Menschen schön und glücklich machen, verstärkt ins Licht der Öffentlichkeit gebracht werden. Die heimischen Friseure wollen als Personal Beauty Coaches anerkannt und begehrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.