09.11.2017, 06:58 Uhr

Rosenbauer: Betriebsversammlung nach stockenden Gehalts- und Kollektivvertragsverhandlungen

(Foto: Hannes Draxler)

Die Belegschaft der Rosenbauer International AG – mehr als 830 Arbeiter und Angestellte – kam am 8. November 2017 zu einer Betriebsversammlung in der Kürnberghalle zusammen.

LEONDING (red). Nach einer kurzen Einführung durch den Betriebsrat der berichtete Rainer Wimmer, Chef-Verhandlerder Metaller-Gewerkschaften,  von den stockenden Verhandlungen in Wien, den Zugeständnissen und Ablehnungen der Wirtschaft.

827 Stimmen dafür, zwei Enthaltungen

Zum Abschluss stellte Alfred Greslehner, Betriebsratsvorsitzender bei Rosenbauer, den Antrag an die Versammlung: „Sollten keine Ergebnisse bis zum 13. Novemberzu Stande kommen, Kampfmaßnahmen – Warnstreiks oder dergleichen – zu ergreifen: 827 Stimmen dafür, zwei Enthaltungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.