22.10.2017, 17:54 Uhr

Wirtschaftskammer: Veränderung wurde gewählt

BEZIRK (red). „Die Österreicher haben bei der Stimmabgabe ihren Wunsch nach Veränderung deponiert und es kommt nun auf den künftigen Bundeskanzler die schwierige Aufgabe zu, diese Erwartungen zu erfüllen“, sieht WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer dies in einer ersten Analyse als klare Ansage des Wahlergebnisses.

Für Hummer ist klar: „Wir brauchen eine Bündelung der Kräfte und gerade Oberösterreich zeigt hier auf, dass der Weg zu Veränderungen über eine neue Standortpartnerschaft zu gehen ist. Nur durch die Einbindung aller wichtigen Akteure aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Verwaltung können die Prioritäten für die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes festgelegt und umgesetzt werden.“ Zu den Prioritäten gehören für die oö. Wirtschaftskammerpräsidentin eine Innovations- und Qualifikationsoffensive.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.