Sonnenfeen lehren richtigen Umgang mit der Sonne

Die Kinder waren begeistert vom Besuch der Sonnenfeen.
2Bilder
  • Die Kinder waren begeistert vom Besuch der Sonnenfeen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Nina Meißl

Sonne gehört zu unserem Leben. Ihre Wärme und ihre Strahlen sind unbestritten ein Gewinn für die menschliche Psyche und es steht außer Zweifel, dass – gerade für Kinder – Bewegung in frischer Luft für die Gesundheit wichtig ist. Auf den richtigen Sonnenschutz und einen maßvollen Umgang mit der Sonne muss dabei jedoch unbedingt geachtet werden.

In diesem Frühsommer kamen die Krebshilfe-Sonnenfeen Bernadette Achleitner und Tanja Schader daher in mehrere Linzer Kindergärten und erarbeiteten mit den älteren Kindern in Kleingruppen die wichtigsten Schritte der Hautkrebsvorsorge.
Spielerisch und ohne zu ängstigen wurden den Kindern die Sonnenschutz-Regeln beigebracht. Namensspiele, Mitmachgeschichten, Sonnenquiz, Sonnenlied und das Tupf-Tupf-Spiel wurden dazu eingesetzt.

In einem „Überraschungs-Koffer“ fanden die Kinder die wichtigsten Utensilien für einen Badetag: Sonnencreme, Sonnenschirm, Kapperl, Leibchen, Trinkflasche und Sonnenbrille. Die Kinder erhielten Anmalbilder, Sonnenbroschüren und Sonnencremeproben als kleine Geschenke, Sonnen-Memories und weitere Unterlagen blieben im Kindergarten.

In den jetzt sieben Jahren des Bestehens wurden bereits über 620 Kindergärten durch die Krebshilfe-Sonnenfeen besucht und circa 32.000 Kinder durch das Programm geführt. Und auch die Linzer Kinder waren von dem kostenlosen Projekt der Krebshilfe OÖ begeistert und möchten die Sonnenfee auf alle Fälle wieder einladen.

Die 7 Sonnenregeln:

Mittagssonne - nein danke! Von 11 bis 15 Uhr lieber im Schatten bleiben!

3 x H hilft! - Hut, Hemd und Hose aus dichtgewebten Materialien schützen!

Creme de la Typ! – der Hauttyp bestimmt das richtige Sonnenschutzmittel.

Indirekte Sonne – direkte Wirkung: Im Schatten oder bei Bewölkung: 50 % Sonnenintensität. Wasser, Sand, Schnee und andere reflektierende Umgebung: Bis zu 85 % mehr!

Sonnenbrand „löschen“! Bei leichten Rötungen: Kühlende Salben aus der Apotheke oder Naturprodukte. Starke Rötung oder Blasenbildung: Unbedingt ärztliche Untersuchung!

Risiko im Griff? - Wissen schützt: Erhöhtes Risiko besteht bei hellhäutigen Typen, einschlägigen Erkrankungen in der Familie und vorwiegendem Aufenthalt im Freien.

Beobachtung rettet Leben! 90 % aller Hautkrebsfälle sind bei Früherkennung heilbar: Monatliche Selbstbeobachtung und bei zahlreichen, atypischen, unregelmäßigen Muttermalen auch 1 – 3 mal jährliche Kontrolle durch den Facharzt!

Die Kinder waren begeistert vom Besuch der Sonnenfeen.
Die wichtigsten Utensilien für den Sonnenschutz.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen