Über 700 BesucherInnen bei Vortrag von Winterhoff

Beim ersten Vortrag der dreiteiligen Elternbildungsvortragsreihe „Erziehungsfallen“ in Linz rief Bestsellerautor Dr. Michael Winterhoff dazu auf, Kinder wieder als Kinder zu sehen. In praxisnahen Beispielen zeigte er, wie schnell gesellschaftliche Entwicklungen dazu führen können, dass man als Erwachsener diesen Weitblick verliert. Kinder werden laut Winterhoff oft psychisch und emotional nicht wie Kinder behandelt, was sich später in gesellschaftlichen Störungen niederschlägt.

Er warnt Eltern und Pädagogen vor einigen typischen Verhaltensweisen. Man sollte etwa Kinder nicht als kleine Erwachsene behandeln. Kinder haben völlig andere Weltbilder als Ältere. Man darf daher auch nicht voraussetzen, dass sie die Denk- und Handlungsweisen von Erwachsenen verstehen. Winterhoff sagt auch, dass beruflicher Stress und permanente negative Perspektiven zu ständiger Anspannung und Unsicherheit bei immer mehr Erwachsenen führen. Man ist leicht versucht, diese Defizite und Unzulänglichkeiten durch die eigenen Kinder auszugleichen. Die Kleinen werden teilweise sogar zum Gradmesser der eigenen Lebensleistung. Solche Erziehungsweisen tragen nach Winterhoff dazu bei, dass Kinder es nicht schaffen, eine stabile Basis der emotionalen Psyche aufzubauen. Folgen sind etwa spätere Konfliktunfähigkeit oder fehlende Empathie.

Wie sollen sich Eltern und Pädagogen also verhalten? Winterhoff rät, Kindern gleiche Abläufe und Kontinuität zu geben. Durch ständiges Wiederholen und entsprechende Begleitung und Anleitung von Erwachsenen, können Kinder Vorgänge verinnerlichen. Dadurch erreichen sie Stabilität, die die Grundlage für geistige Aufnahmebereitschaft ist. Erst dann kann wieder Neues gelernt werden und eine gesunde geistige Entwicklung wird möglich.

„Der Andrang auf den Abend mit Herrn Winterhoff war enorm. Wir haben den Vortrag deshalb auch kostenlos via Audio-Stream ins Foyer des Neuen Rathauses übertragen. Dies zeigt den hohen Stellenwert von Elternbildung in unserem familienfreundlichen Bundesland. Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Referenten, Herrn Dr. Albert Wunsch, in Wels. Ein weiteres Highlight, dass man sich nicht entgehen lassen sollte“, sagt OÖ Familienbund LAbg. Mag. Thomas Stelzer.

VVK Vortrag Dr. Albert Wunsch erhältlich bei allen OÖ Sparkassen: 9,- Euro und 8,- Euro mit OÖ Familienkarte, AK 11,- Euro (nach Verfügbarkeit). Elternbildungsgutscheine können gegen Vorlage der Vorverkaufskarten an der Abendkasse eingelöst werden. Nähere Infos unter www.erziehungsfallen.at, office@erziehungsfallen.at oder 0732 / 60 30 60

Im Bild v. l.: OÖ Familienbund-Landesobmann LAbg. Mag. Thomas Stelzer, Mag. Elisabeth Kumpl-Frommel SPES Familienakademie, Dr. Michael Winterhoff, OÖ Familienbund-LGF Mag. (FH) Simone Schleifer, Leiter OÖ Familienreferat Mag. Franz Schützeneder

Bildnachweis: Honorarfrei. OÖ Familienbund.

Rückfragen unter:
Markus Aspalter
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | OÖ Familienbund
0732 / 60 30 60 18
presse@ooe.familienbund.at

Wo: LINZ, Linz auf Karte anzeigen
Autor:

Markus Aspalter aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.