Nächtigungsrekord
Camping beliebter denn je

Der Salzburger Campingplatz Camping Grubhof in St. Martin bei Lofer erhielt zum dritten Mal in Folge den Camping.info Award und wurde damit zum schönsten Campingplatz in Europa gewählt.
  • Der Salzburger Campingplatz Camping Grubhof in St. Martin bei Lofer erhielt zum dritten Mal in Folge den Camping.info Award und wurde damit zum schönsten Campingplatz in Europa gewählt.
  • Foto: Camping Grubhof
  • hochgeladen von Lisa-Maria Langhofer

Österreichs Campingplätze verzeichnen einen neuen Rekord: 2018 gab es 6,9 Millionen Nächtigungen, das bedeutet einen Zuwachs von 8,5 Prozent. Campingbundesland Nummer eins ist Kärnten, dafür darf sich Oberösterreich mit 20,19 Prozent über das größte Nächtigungsplus freuen.

OÖ. Die österreichische Campingbranche verzeichnet seit vier Jahren starke Zuwächse. Im letzten Jahr legte die Zahl der Nächtigungen um 8,5 Prozent zu und erreicht damit einen historischen Höchststand. Oberösterreich mit seinen 68 Campingplätzen scheint ein Geheimtipp unter den Campern geworden zu sein: Es konnte die Nächtigungen um 20,19 Prozent auf 354.539 Übernachtungen steigern und verzeichnet damit den höchsten Zuwachs von allen Bundesländern. Laut dem europäischen Top 100 Ranking befindet sich der beliebteste Campingplatz Oberösterreichs in Unterach. Ausgewertet wurden die Nächtigungszahlen vom internationalen Reise- und Buchungsportal Camping.info. Geschäftsführer Maximilian Möhrle:

"Die Steigerungsraten der Campingbranche sind seit Jahren bemerkenswert und gehen weiterhin steil nach oben. Immer wichtiger wird, dass auch Campinggäste ihren Urlaub unkompliziert über das Internet planen und frühzeitig reservieren können."

Auf Camping.info, dessen Sitz sich in Berlin befindet, sind mehr als 23.000 Campingplätze eingetragen, auch jene 599 von Österreich.

Camping als Wirtschaftsfaktor

Campingurlaube werden nicht nur immer beliebter, sie sind auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Rund 4,64 Prozent (2017: 4,4 Prozent) der österreichischen Gesamtnächtigungen des Jahres 2018 gehen auf das Konto der Campingplätze. Nicht unwesentlich ist auch, dass Campinggäste durchschnittlich vier Tage und damit länger bleiben als andere Urlauber. Deren Verweildauer beträgt im Durchschnitt 3,3 Tage. Laut Befragungen geben Campinggäste täglich rund 50 Euro aus, wodurch sich für die österreichische Wirtschaft jährliche Einnahmen in Höhe von rund 350 Millionen Euro ergeben.

Flexibler und günstiger Urlaub

Die führenden Campernationen in Österreich sind Urlauber aus Deutschland, Österreich und Holland. Die Lieblingsdestinationen der österreichischen Campingurlaube rsind Kroatien, Österreich, Italien, Slowenien und Griechenland. Als Motive für diese Art von Reise geben 26 Prozent die örtliche Flexibilität als Hauptgrund an, darauf folgt ein vergleichsweise günstiger Urlaub (20 Prozent), die zeitliche Flexibilität (17 Prozent) und der Vorteil eines eigenen Bettes (16 Prozent). Zehn Prozent bevorzugen darüber hinaus den eigenen Platz und Rasen direkt vor der Tür.

Die beliebtesten Campingplätze Österreichs

Der Salzburger Campingplatz Grubhof aus St martin bei Lofer erhieht zum drittel Mal in Folge die Auszeichunung zum beliebstesten CAmpingplatz Europas, den Camping.info Award (Publikumspreis). Insgesamt befinden sich 19 österr. Campingplätze in den europäischen top 100, hier die fünf beliebtesten:

1. Camping Grubhof in Sankt Martin bei Lofer (Salzburg)
2. Camp MondSeeLand in Unterach bei Mondsee (Oberösterreich, erstmals unter Europas Top 10)
3. Camping Murinsel in Großlobming (Steiermark)
4. Komfort-Campingpark Burgstaller in Döbriach am Millstätter See (Kärnten)
5. Tirol.Camp Leutasch in Leutasch (Tirol)

Autor:

Lisa-Maria Langhofer aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.