Pflegetipps für die Übergangszeit

Sarah Knauder vom Institut Schönheitsschlaf in Linz.
  • Sarah Knauder vom Institut Schönheitsschlaf in Linz.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Nina Meißl

Spannende Haut, fliegende Haare, aufgesprungene Lippen: Beinahe jede Frau kennt derzeit mindestens eines dieser Beautyprobleme. Die Übergangszeit ist auch für die Haut eine große Herausforderung. "Durch die Heizungsluft drinnen und die Kälte draußen wird die Haut trocken und strapaziert", weiß Sarah Knauder vom Institut Schönheitsschlaf. Die Expertin rät dazu, den Körper regelmäßig zu peelen und reichhaltige Cremen zu verwenden – vor allem an den Händen, Schienbeinen, Knien, Ellbogen und Füßen. "Wichtig ist, den Hydrolipidmantel, also die Hautbarriere, intakt zu halten. Wenn diese nicht funktioniert, ist die Haut angreifbar und zuviel Feuchtigkeit tritt aus. Wenn das der Fall ist, wird die Haut trocken, rau, gerötet und irritiert." Daher muss die Haut regelmäßig mit Feuchtigkeit und Lipiden versorgt werden. Besonders wichtig ist auch die gründliche Reinigung des Gesichts. "Man sollte sich auch reinigen, wenn man sich nicht schminkt. Die Schmutzpartikel, die in der Luft herumschwirren, bleiben auf der Haut. Diese können nicht mit Wasser alleine entfernt werden." Wer in regelmäßigen Abständen von vier bis sechs Wochen zur Kosmetikerin geht, kann für seine Haut ein Depot schaffen, so Knauder: "Abgestorbene Hautschuppen werden entfernt, Wirkstoffe in die Haut eingebracht und die Mikrozirkulation durch eine Massage angeregt."

Schön in den Frühling

Für alle, die sich schon auf den Sommer freuen, hat die Expertin ebenfalls ein paar Tipps parat: "Ganz wichtig, wenn die wärmere Jahreszeit kommt: Pflegen Sie Ihre Füße. Trockene, rissige Fersen sind ein absolutes No-go in offenen Schuhen." Wer für eine perfekte Bikinifigur seine Cellulite bekämpfen möchte, kommt um Sport und eine gesunde Ernährung nicht herum. "Es gibt aber auch wirkungsvolle Körperbehandlungen, die wenig Zeit in Anspruch nehmen und effektiv sind. Bei Carita-Behandlungen wird etwa mit LED, Ultraschall und Silberhandschuhen gearbeitet. Das ist High-tech pur", so Knauder. Auch im Bereich Augenbrauenpigmentierung kommen Neuerungen auf anspruchsvolle Kundinnen zu: "Die Mibroblading-Technik zeichnet sich durch eine besonders natürliche Härchenzeichnung aus."

Autor:

Nina Meißl aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.